Diesmal auf Heimatkurs
 
Traumschiff: Gute Stimmung an Bord des Tanzsport- und Carnevalvereins St. Stephan
 
GRIESHEIM. 2006 noch auf der Trauminsel, machte sich der Tanzsport- und Carnevalverein St. Stephan (CVS) in dieser Kampagne mit dem Ozeanriesen Andrea II auf den Weg zurück nach Griesheim. Getreu dem Motto „Entgegen aller Krisen feiert der CVS auf dem Ozeanriesen“, konnten „Kapitän“ Rudi Müller und seine Offiziere zahlreiche Gäste an Bord des Traumschiffes begrüßen, die für ein buntes Animationsprogramm sorgten.
Als „italienischer Nudeltunker“ und mit seinem Spruch „Griesem, du bist wunderbar, doch Weltmeister ist Italia“ erinnerte Protokoller Andreas Groer an die Fußball-WM, heimste dafür die Buh-Rufe des Publikums ein, bevor er sich letztendlich doch als Deutschland-Fan outete. Frischen Wind brachte die Sternchengarde mit ihrem Tanz „Flintstones“. „Kapitän“ Rudi Müller ließ seine Mannschaft zum Schunkeln und Mitsingen an Deck antreten.
Ihr Debüt als Solotänzerin gab Olivera Nedic und auch Karolina Kucharzik präsentierte einen Solotanz. Auf Parkplatzsuche auf Grund akuter Zahnschmerzen war Büttenrednerin Bianca Dalko, während Mutter Gisela Dalko von Fastnacht nichts mehr wissen wollte und als „Fastnachtsgeschädigte“ gehörig „Dampf abließ“.
Mit Gastrednerin Annette Kaiss kam eine Matrosin an Bord, mit Thomas Müller jemand, der künftig auf alle Diäten pfeift und mit Claus Freymüller ein „Dussel aus dem Odenwald“, der mit seinen Kalauern die Lacher auf seiner Seite hatte. Die Little Lions, die Marschallgarde und nicht zuletzt das Männerballett sorgten für einen Augenschmaus an Bord des Ozeanriesen und die „Marsch-Mellows“ mit ihrer „Showtime“ für rasante Trommelwirbel an Deck. Als „Fun-Factory“ entpuppte sich eine neugegründete Gruppe des CVS.
Mag es auf einem Traumschiff auch noch so schön sein, Kapitän Rudi Müller und seine Mannschaft wissen jedoch, was sie an Griesheim haben. „Ja, in Griesem lass dich nieder, denn hier feiern mer ganz groß“, tönte es daher von der Bühne, und erstmalig erklang das von Ria Lehr getextete CVS-Lied zum Mitsingen. Mit live gesungenen Schlagern führte Andy Klein ins Finale.
 
hau 29.1.2007
   
© by CVS-Production