16. Oktober 2012  | hau

CVS-Frauen planen erste Damensitzung

Fastnacht – Beim Carnevalverein St. Stephan in Griesheim stehen Neuerungen auf dem Programm

Vorbereitungen für die erste Damensitzung des Tanzsport- und Carnevalvereins St. Stephan treffen Sibylle Wehnert, Bianca Kucharzik, Angela Arnold, Manuela Schultz, Nadine Rupietta, Gaby Kelnhofer und Brigitte Kelnhofer. Foto: Gudrun Hausl
| Vergrößern | Vorbereitungen für die erste Damensitzung des Tanzsport- und Carnevalvereins St. Stephan treffen Sibylle Wehnert, Bianca Kucharzik, Angela Arnold, Manuela Schultz, Nadine Rupietta, Gaby Kelnhofer und Brigitte Kelnhofer. Foto: Gudrun Hausl
GRIESHEIM. 


Zu einer Arbeitssitzung treffen sich die Damen des Tanzsport- und Carnevalvereins St. Stephan (CVS) im Keller von Sibylle Wehnert. Das Basteln von Orden sowie die Dekoration für die geplante Damensitzung stehen auf dem Programm. Der Tapeziertisch ist übersät von Papier, Glitzerfolie, Kleber, Kordel und anderen Utensilien, aber auch mit Knabbereien für das leibliche Wohl.
Die Stimmung ist gut, und die Vorfreude auf die erste Damensitzung groß. Während Sibylle Wehnert, auf dem Fußboden kniend, mittels Schablonen metergroße Buchstaben auf dicke Pappe malt, sitzen die anderen rund um den Tisch, schneiden Glitzersterne aus, bekleben diese mit einer Filmklappe aus Papier und befestigen eine Kordel daran. „Das sind unsere Orden für die Mitwirkenden“, erklärt Brigitte Kelnhofer und deutet auf ein fertiges Exemplar. 130 dieser handgemachten Kunstwerke werden gebraucht, berichtet sie.
Die Idee, erstmals eine Damensitzung zu organisieren, entstand bereits vor zwei Jahren bei der Gründung der „Con Vetti Stars“, der guten Launegruppe des CVS. Ein speziell auf das weibliche Geschlecht zugeschnittenes Programm mit Männerballett, Büttenreden und Comedy soll am 11. Januar (Freitag) die Besucherinnen erheitern. Befreundete Vereine und einige Abteilungen von Griesheimer Karnevalvereinen haben ihre Mitwirkung bereits zugesagt. „Es war uns wichtig, die örtlichen Vereine mit im Boot zu haben“, verdeutlicht Brigitte Kelnhofer, die federführende Abteilungsleiterin für die Damensitzung. Auch der eigene Elferrat plane einen speziellen Auftritt.
„Die Damenwelt kann sich auf einen amüsanten und geselligen Abend freuen“, meint Pressesprecherin Sibylle Wehnert. Die Männer könnten in dieser Zeit ja auf die Kinder aufpassen, fügt sie augenzwinkernd hinzu.
Damit das starke Geschlecht an diesem Abend dennoch nicht zu kurz kommt, wollen die rührigen Damen jedoch eine „Männerauffangbar“ einrichten. Ganz ohne männliche Unterstützung lasse sich das Projekt nicht stemmen, geben die Frauen zu.
„Beim Aufbau werden wir vom Komitee unterstützt“, erklärt Brigitte Kelnhofer. Obwohl man sich an das Kampagnemotto „Legenden“ des CVS angehängt habe, soll das Bühnenbild für die Damensitzung ganz anders aussehen. „Viel schöner“, tönt es aus dem Hintergrund, wo man sich über die Mischung „Clown Vish“ als Inhalt der 20 Milliliter fassenden Spritze für die männlichen Mitwirkenden austauscht. „Jeder, der im Männerballett mittanzt, bekommt eine Spritze geschenkt“, verraten die Fastnachterinnen.

   
© by CVS-Production