Schon bald ist Gardetag in Griesheim

„Hie Schlott“ heißt es am Sonntag (10.) wieder in den Straßen Griesheims, wenn der Carneval-Verein St. Stephan zum 34. Gardetag lädt. 	Archivfoto: Gudrun Hausl

„Hie Schlott“ heißt es am Sonntag (10.) wieder in den Straßen Griesheims, wenn der Carneval-Verein St. Stephan zum 34. Gardetag lädt. Archivfoto: Gudrun Hausl

 

 

FASTNACHT Am nächsten Sonntag werden wieder zahlreiche Narren aus dem Rhein-Main-Gebiet erwartet

GRIESHEIM - (hau). Mit Hochdruck feilen die Griesheimer Karnevalsvereine an ihren Sitzungsprogrammen. Wegen der kurzen Kampagne ist der Zeitplan sehr eng, Termin-überschneidungen sind unvermeidbar.

„Hie Schlott!“ heißt es in den kommenden Wochen wieder in Griesheim, wo fünf Karnevalsvereine das närrische Volk auf unterschiedlichste Art und Weise unterhalten wollen. Wegen der diesmal recht kurzen Kampagne überschneiden sich Termine der einzelnen Vereine.

Zum Auftakt der Karnevalssession kommen die weiblichen Narren auf ihre Kosten, denn der Tanzsport- und Carnevalverein St. Stephan (CVS) lädt unter dem Motto „Meuterei auf der CVS Hegelsberg“ für Freitag (8.) zur CVS-Damensitzung in die Hegelsberghalle ein. Nach dem „Boarding“ um 18.30 Uhr wird um 19.33 Uhr der Anker gelichtet und das närrische Schiff in See stechen. Männliche Partner können derweil in der Männerauffangbar „geparkt“ werden, teilt der Damen-Elfer mit.

Zwei Tage später, am Sonntag (10.), lädt CVS-Zugmarschall Dieter Selzer zum 34. Griesheimer Gardetag ein. Erwartet werden wieder zahlreiche Narren aus dem Rhein-Main-Gebiet, die nach dem Kommandeurs-Empfang mit Pauken und Trompeten durch Griesheims Straßen ziehen und direkt im Anschluss an den Umzug in der Hegelsberghalle den Manöverball zelebrieren werden.

„Mit alle Mann zum Ballermann“ heißt es am Samstag (16.) um 19 Uhr in der Hegelsberghalle, wenn CVS-Sitzungspräsident Rudi Müller das närrische Auditorium zur Prunksitzung begrüßt.

„Ja, ja, die Harmonie steckt voller Energie“

Sein Amtskollege Wolfgang Keller vom Gesangverein Harmonie wird am gleichen Tag um 19.33 Uhr im Bürgerhaus Zöllerhannes mit allen Freunden des blau-weißen Faschingsspektakels traditionell das Vereinslied anstimmen lassen. „Ja, ja, die Harmonie steckt voller Energie“ wird dann nochmals am Freitag (22.) bei der Fastnachtssitzung, am Samstag (23.) beim zweiten Harmonieball und am 9. Februar (Fastnachtsdienstag) beim Kreppelkaffee erklingen.

Für Samstag (23.) um 19.33 Uhr lädt die Karneval-Abteilung des TuS Griesheim unter dem Motto „Dschungel“ zum Kostümball und eine Woche später (30.) zum TuS-Ball in die Hegelsberghalle ein. Nach dem emotionalen Abschied des langjährigen Sitzungspräsidenten Jörg Mönch dürfen die Besucher in dieser Kampagne mit Rainer Schrädt seinen Nachfolger begrüßen.

Unter dem Motto „Hier gibt es heut’ ein Fest – die GCG goes Wild Wild West“ feiert die 1. Griesheimer Carneval Gesellschaft (GCG) am Samstag (30.) um 19.11 Uhr ihre interaktive Fastnacht in der Wagenhalle. Einen Tag später, am Sonntag (31.), lädt sie um 17.11 Uhr am gleichen Ort zur Damen- und Herrensitzung ein. Die Weiberfastnacht wird traditionell am 4. Februar (Donnerstag) nach dem Rathaussturm ab 19.11 Uhr in der Wagenhalle gefeiert. Unter dem Motto „Wilder Westen“ werden bei diesem „ultimativen Maskenball“ auch die männlichen Besucher eingelassen, betont der Vorstand der GCG. Den Reigen der Faschingsveranstaltungen beschließen die Hot Schlotts mit ihrer Rosenmontagssitzung „Volle Pulle“ am 8. Februar um 19.11 Uhr im Bürgerhaus Zöllerhannes.

Die Vereine in Griesheim sind gerüstet. Und das Narrenvolk ist aufgefordert, für die Dauer der Fastnacht den Alltagsstress hinter sich zu lassen und sich in den nächsten Wochen ins närrische Getümmel zu stürzen.

 


   
© by CVS-Production