Griesheims Freiheitsstatue

 
Brigitte Kelnhofer vom Griesheimer Tanzsport- und Carnevalverein St. Stephan (CVS) sorgt für Stimmung bei der Damensitzung.  Foto: Gudrun Hausl
Brigitte Kelnhofer vom Griesheimer Tanzsport- und Carnevalverein St. Stephan (CVS) sorgt für Stimmung bei der Damensitzung.  Foto: Gudrun Hausl
 
Es gehört zur Fastnacht, sich zum Narren zu machen. Deshalb verstecken sich Köpfe gern hinter Masken. Das ECHO beschreibt bis Aschermittwoch in dieser Rubrik, wer sich dahinter verbirgt.
GRIESHEIM.

Zwar wurde Brigitte Kelnhofer (49) die Fastnacht nicht direkt in die Wiege gelegt, doch ist sie Stück für Stück reingewachsen und hat mittlerweile großen Spaß daran, sich auf der Narrenbühne zu engagieren: „Jetzt bin ich durch und durch eine Fastnachterin.“ Die im Bereich Behindertenhilfe arbeitende Beamtin fühlt sich sowohl in der Bütt’ als auch im Damenelferrat des Griesheimer Tanzsport- und Carnevalvereins St. Stephan (CVS) pudelwohl.

 

Über eine Freundin war sie vor 20 Jahren zur Karnevalabteilung des SV Eberstadt gekommen, schloss sich einer Tanzgruppe sowie dem Trommelcorps an und arbeitete im Vorstand mit. Der Liebe wegen aber kam sie 2004 nach Griesheim. Da ihr Ehemann Martin als Minister für unlösbare Aufgaben dem CVS-Elferrat angehört und als Mitglied des Männerballetts regelmäßig für Begeisterungsstürme des weiblichen Publikums sorgt, lag es nahe, dass sich Brigitte Kelnhofer ebenfalls beim CVS engagierte.

„Ich war zunächst passives Mitglied, machte Küchendienst und arbeitete im Hintergrund“, erzählt die Griesheimerin, die nebenberuflich als Heilpraktikerin arbeitet. „Doch dann hat es gekribbelt, und weil ich mich allein nicht traute, habe ich mich zunächst im Zwiegespräch mit Sibylle Wehnert dem Publikum präsentiert und dann festgestellt, dass ich mich in der Bütt’ ganz heimisch fühle.“

In den folgenden Kampagnen plauderte sie aus dem Nähkästchen einer Leid geprüften Ehefrau, beleuchtete das Leben eines Beamten und gewährte Einblicke in persönliche Erlebnisse. „Ich habe kein Problem damit, mich selbst auf die Schippe zu nehmen“, gesteht sie. Ideen für ihren närrischen Vortrag sammelt sie das ganze Jahr über, niedergeschrieben wird er jedoch komplett an einem Nachmittag.

Einen weiteren närrischen Schub bekam Brigitte Kelnhofer im April 2010 mit der Gründung der „Con Vetti Stars“, der CVS-Gruppe, die für gute Laune zuständig ist. In dieser aktiven Frauengruppe entstand im vergangenen Jahr die Idee, die karnevalistische Landschaft in Griesheim mit einer Damensitzung zu bereichern. Unter dem Motto „Legenden“ gab es erstmals ein speziell auf das weibliche Geschlecht zugeschnittenes Programm mit Männerballett, Büttenreden und Comedy, und Brigitte Kelnhofer überzeugte dabei als schlagfertige Sitzungspräsidentin.

Als Freiheitsstatue in eine Robe gehüllt das närrische Auditorium zu unterhalten, habe richtig Spaß gemacht, sagt sie. „Nun freue ich mich auf die zweite Damensitzung am 18. Januar, wo die CVS-Damen den Weltraum erobern wollen“, erklärt die passionierte Fastnachterin, die sich seit März 2013 auch als dritte Vorsitzende im Vorstand des CVS engagiert.   

   
© by CVS-Production